Trockenbau und Wände

Wussten Sie schon, wie flexibel Sie die Innenräume mit einzelnen Wänden gestalten können? Wir errichten sie in Trockenbauweise ganz nach Ihren Vorstellungen: Wände können völlig oder nur teilweise zwei Innenräume trennen, sie können beweglich, in Halbkreisen gebaut, mit individuellen Dekorations- und sogar (bemalten) Glaselementen geschmückt werden.

Dabei haben Sie die Qual der Wahl zwischen

Keramikwänden aus Ziegeln (volle oder Lochziegel), auf denen Zement-Kalkmörtel und bis zu 10 cm Putz aufgebracht werden. Die Klinkerziegel gibt es in vielen Farben und Strukturen. Sie bieten eine gute akustische Isolation, sind widerstandsfähig, nicht brennbar und wärmespeichernd. Allerdings haben sie einiges Gewicht, so dass gegebenenfalls die Decke verstärkt werden muss.

Wände aus Zellenbeton werden aus Blöcken mit der Dicke von sechs bis zwölf Zentimetern gebaut und mit Zement-Kalk- oder Klebemörtel gemauert. Sie sind leicht, feuerbeständig, fest und lassen sich leicht bearbeiten. Allerdings sind sie auch zerbrechlich und porös, so dass sie nicht für alle Vorhaben verwendet werden können.

Kalk-Sandwände sind aus vollen Ziegeln, Lochziegeln oder vollen Blöcken gebaut und mit Klebemörtel gemauert und entsprechend schwer. Die so ausgeführte Wand kann verputzt oder die vorhandenen Fugen dekorativ ausgemalt werden. Sie überzeugt durch eine gute Wärme- und Feuchteregulierung, gute Schalldämmung, antiseptische Eigenschaften (gegen Pilze und Schimmel) und hat so einen günstigen Einfluss auf das Raumklima.

Gipswände werden in der Regel nicht verputzt, sondern gespachtelt und gestrichen oder tapeziert. Sie lassen sich schnell errichten, dämmen gut den Schall und sorgen für ein gutes Raumklima. Allerdings sind sie empfindlich gegenüber Stößen und Beschädigungen und dürfen nicht feucht werden.

• Eine dekorative Lösung mit einer Vielfalt an Farben und Strukturen bieten Glaswände aus Glaslochziegeln. Sie werden in Aluminium- oder Stahlprofile eingebaut und dann gestellt bzw. eingemauert. Mit ihnen kann man z. B. Bögen und lichtdurchlässige Wände gestalten. Sie sind widerstandsfähig gegen mechanische Schäden und schützen gleichzeitig vor Auskühlung und Lärm. Wichtig ist, dass sie besonders sorgfältig und präzise gebaut werden, um ein schönes Bild zu geben.

Wir beraten Sie ausführlich, welche Art Wand die passende für Ihr Vorhaben ist und welche Lösung am schönsten ist.
456